Fachkonzept - Verbessern der Ausgabe

Umbenennen der Attribute

Ergebnistabelle mit doppelten Spaltennamen

Das Beispiel aus Aufgabe 1 zeigt ein typisches Problem bei der Ausgabe: Zwei Attribute in den Tabellen benutzer und bild tragen den gleichen Namen, was bei der Ergebnistabelle verwirren kann.

Attribute können für die Ausgabe im SQL-Befehl umbenannt werden. Dazu wird im SELECT-Teil ein Aliasnamen für das Attribut angegeben.

Im Beispiel:

SELECT benutzer.Name AS Nachname, benutzer.Vorname, bild.Kategorie, bild.Name AS Dateiname
  FROM benutzer, bild 
 WHERE benutzer.PNR = bild.PNR
 ORDER BY Nachname

Ergebnistabelle mit Aliasnamen in der Spaltenliste

Beachte, dass wie im Beispiel der neue Name auch später (z.B. beim ORDER BY) verwendet werden darf.

Duplikate in Tabellen

Die Anfrage aus Aufgabe 2 liefert scheinbar doppelte Datensätze.

SELECT bild.Kategorie
  FROM benutzer, bild
 WHERE benutzer.Name = 'Klöbner'
   AND benutzer.Titel = 'Dr.'
   AND benutzer.PNR = bild.PNR

Ergebnistabelle des SQL-Befehls. Duplikate in den Datensätzen (z.B. Landschaft)

Der Grund sind die "verborgenen" Attribute des Join-Ergebnisses, die nicht angezeigt werden, aber in den ursprünglichen Daten natürlich vorhanden sind:

Verborgene Spalten in der Ergebnistabelle werden hier grau hinterlegt zur Verdeutlichung angezeigt.

Duplikate in den Datensätzen eines SQL-Befehls können mit dem Befehl SELECT DISTINCT bei der Ausgabe verhindert werden.

Im Beispiel:

SELECT DISTINCT bild.Kategorie
  FROM benutzer, bild
 WHERE benutzer.Name = 'Klöbner'
   AND benutzer.Titel = 'Dr.'
   AND benutzer.PNR = bild.PNR
X

Fehler melden

X

Suche