Einstieg - soziales Netzwerk

Die wichtigsten Daten für ein soziales Netzwerk sind die Daten der Benutzer im Netzwerk. Der Informatikkurs will einmal versuchen, diese Benutzerdaten im Kurs zu erfassen. Als erste Idee verwenden sie ihre Python-Kenntnisse, um die Daten zu speichern.

Aufgabe 1

Mehrere Gruppen im Kurs haben nach einer Vorgabe kleine Pythonprogramme geschrieben, die die Daten der Benutzer erfragen und in Dateien abspeichern. Du kannst diese Programme einmal selbst ausprobieren (Kopiere die Programmtexte in eine Python-Datei):

Nach der Ausführung findest du im gleichen Verzeichnis wie das Python-Programm die Dateien, in denen die Benutzerdaten gespeichert wurden.

Welches Programm/Datei gehört zu welchem Bild? Vergleiche die Art der Speicherung!

XML-DateiTextdateiXML-Datei mit AttributenBinäre Datei

Aufgabe 2

Welche Speicherform man auch wählt, ein Problem bleibt: Jede Gruppe kann nur auf ihren eigenen Dateien arbeiten und nur nacheinander die Benutzer erfassen. Damit das schneller geht, sollt ihr eine gemeinsame Tabellenkalkulationsdatei (LibreOffice Calc oder MS Excel) auf einem zentralen Laufwerk eurer Schule einrichten. Dort kann dann jede Gruppe ihre Daten eintragen.

Welche Vorteile bringt dieses Vorgehen? Welche Probleme entstehen dabei?

Aufgabe 3 - optional

Mit etwas Hilfe eures Lehrers könnt ihr auch das Programm gbuch5.txt einmal ausprobieren. Es sieht eigentlich genauso aus wie alle anderen Programme aus Aufgabe 1.

Erfasst ein paar neue Benutzer und schaut euch an, welche Benutzer schon vorhanden sind. Wo sind jetzt die Daten gespeichert?

X

Fehler melden

X

Suche