Einstieg - Datenbankabfrage

Die erste Datenbank

Als Beispieldatenbank dient jetzt eine Datenbank mit Daten aus einem fiktiven sozialen Netzwerk. Zunächst sind nur drei Tabellen vorhanden:

Schema der Datenbank gbuch1

Es gibt also die Tabellen benutzer, bild und gruppe. Die Attribute der Tabellen sind darunter mit ihren Datentypen in MySQL genannt. Schnell erkennst du Textattribute Symbol für Text-Attribute im Diagramm, Attribute mit Zahlwerten Symbol für Zahl-Attribute im Diagramm und Attribute mit Datumsangaben Symbol für Datum-Attribute im Diagramm.
Eine Besonderheit stellt der Wertebereich "blob" Symbol für Blob-Attribute im Diagramm dar - diesen kennst du aus Programmiersprachen wahrscheinlich nicht. Datenbanken können in solchen Attributen große binäre Datenmengen (binary large object) speichern, z.B. Bilddaten.

Am besten du hast eine eigene MySQL-Datenbank, dann kannst du für die folgenden Aufgaben die Daten importieren.

Download-Link für gbuch1-Datenbank Download der gbuch1-Datenbank.

SQL Fenster öffnen Hier kannst du (mit Einschränkungen) SQL-Befehle direkt ausprobieren.

SQL

Wenn unterschiedliche Programme auf die gleiche Datenbank zugreifen sollen, dann muss eine einheitliche "Sprache" vereinbart werden. Mit dieser Schnittstellen-Sprache können die Programme auf die Daten der zentralen Datenbank zugreifen.

Datenbank mit SQL-Schnittstelle für Anwendungsprogramme[1]

Die wichtigste Sprache ist hier SQL - Structured Query Language.

Aufgabe 1

Hier siehst du einen ganz einfachen SQL-Befehl und seine Ausgabe:

SELECT Name, Vorname, Email
  FROM benutzer
 WHERE ort = 'Mainz'

Ergebnis der SQL-Anfrage. 3 Spalten mit den Attributen Name, Vorname und Email.

Was bedeuten die einzelnen Teile (SELECT / FROM / WHERE) des SQL-Befehls?

Link zum SQL-Fenster Vielleicht hilft es dir, den SQL-Befehl selbst auszuprobieren und Teile zu verändern. Falls du keine eigene Datenbank hast, dann kannst du (mit Einschränkungen) im SQL-Abfragefenster direkt experimentieren.

Aufgabe 2

Schreibe SQL-Befehle, um

  1. alle Benutzer in Speyer auszugeben.
  2. alle Mainzer Benutzer auszugeben und zwar deren Namen und Geburtsdatum.

Quellen

X

Fehler melden

X

Suche