Übungen

Tiefergehende Übungen

Aufgabe 5a

Geh in X3D-Edit in die Hilfedatei und lies dir in den X3D Specifications den Abschnitt 12.4.4 durch. Experimentiere mit den verschiedenen Eigenschaften des Material-Tags und schreibe die Auswirkungen der Eigenschaften in deinen Worten nieder.

Aufgabe 5b

Benutze in Flux boolsche Extraktion um aus einer Kugel eine Halbkugel zu machen.

Aufgabe 5c

Erstelle in Flux Studio eine Szene, in der Animation benutzt wird.
Tip: Fange mit einfachen Figuren an, beispielsweise einem Objekt das sich um die eigene Achse dreht.

Aufgabe 5d

Erstelle eine Szene mit Erde und Mond in welcher sich der Mond um die Erde dreht und die Erde um sich selbst.
Texturen findest du auf http://maps.jpl.nasa.gov/ , nimm für den Mond die Textur für Pluto.
Experimentiere mit den Radien und der Entfernung vom Mond zur Erde sodass es schön aussieht - absolute Genauigkeit ist nicht nötig.
Tip: Nutze Gruppen für die Rotation des Mondes um die Erde.

*Aufgabe 6a

Du erinnerst dich vielleicht an die Elementstruktur von HTML wie sie auf inf-schule.de beschrieben wurde. Fertige eine Graphik an, in welcher die wichtigsten Elemente von X3D ähnlich dargestellt werden.

*Aufgabe 6b

Lies dich in den Spezifikationen in den SpotLight-Tag ein und versuche, ihn sichtbar in eine Szene einzubauen. Stelle ihn kurz in etwa so vor, wie PointLight im Exkurs vorgestellt wurde. Überlege dir, welche Argumente du vorstellst und welche nicht.

*Aufgabe 6c

Öffne folgende Datei:
lod.x3d
Zoome an das Objekt heran. Was bemerkst du? Öffne nun die Datei im Editor. LOD steht für Level of Detail. Was ist damit gemeint und was macht dieser Tag? Wofür wird dieser Tag gedacht sein? Entwerfe eine eigene Szene, die einen LOD-Tag benutzt.

X

Fehler melden

X

Suche