AES - Ein modernes symmetrisches Chiffrierverfahren

Zur Information

Das AES-Verfahren ist ein modernes symmetrischen Verfahren, mit dem man Nachrichten verschlüsseln kann. AES steht für die [A]dvanced [E]ncryption [S]tandard. Das AES-Verfahren wurde im Jahr 2000 vom National Institute of Standards and Technology als Standard festgelegt und wurde von Joan Daemen und Vincent Rijmen entwickelt. Das AES-Verfahren wird oft auch nach seinen Entwicklern als Rijndael-Verfahren bezeichnet.

CrypTool-Demo

Mit dem Softwarewerkzeug CrypTool kannst du erste Erfahrungen mit dem AES-Chiffriersystem sammeln.

Mit den Menüpunkten [Einzelverfahren][Visualisierung von Algorithmen][AES][Rijndael-Animation...] kommst du in den Bereich, in dem das AES-Verfahren durchgespielt wird.

Hier eine Folie aus der Animation, die den Verschlüsselungsprozess im Überblick beschreibt.

AES-Demo mit CrypTool

Aufgabe 1

Schaue dir die Animation an.

Hinweis

Das AES-Verfahren ist recht komplex. Ohne weitere Hintergrundinformation kannst du das Verfahren nicht verstehen. Mehr über die Hintergründe kannst du z.B. auf der Webseite Wikipedia - Advanced Encryption Standard nachlesen.

X

Fehler melden

X

Suche