Datentransfer über einen Bus

Experimente mit einem Datenbus

Folgende Situation soll im Experiment durchgespielt werden:

Bus

Mehrere Rechner sind an eine gemeinsam zu benutzende Übertragungsleitung (einen sogenannten Datenbus) angeschlossen.

Eine solche Situation kann man mit einem selbst gebauten Buskabel herstellen. Das in der Abbildung zu sehende Buskabel hat 4 Stecker, die mit seriellen Schnittstellen von Rechnern verbunden werden können.

Bus

Eine genauere Beschreibung und Bauanleitung zu dem gezeigten Bus findest du hier.

Zum Experimentieren benutzen wir zunächst das Transceiver-Programm pegeltransceiver_com1.txt.

Aufgabe 1

Verbinde mehrere Rechner über die serielle Schnittstelle an ein Buskabel. Kontrolliere, ob der Portbezeichner im Transceiver-Programm richtig vorgegeben ist. Starte das Transceiver-Programm auf allen Rechnern, die mit dem Buskabel verbunden sind.

(a) Wer empfängt die Daten, die von einem Rechner gesendet werden?

(b) Was geschieht, wenn mehrere Rechner gleichzeitig senden?

(c) Welche Probleme müssen gelöst werden, um einen geregelten Datentransport von einem Rechner zu einem anderen Rechner über ein gemeinsam zu nutzendes Transportmedium zu realisieren?

Aufgabe 2

An einem Tisch befinden sich mehrere Personen, die miteinander kommunizieren wollen.

Meeting
Quelle: Wikimedia Commons

(a) Inwieweit entspricht diese Situation der oben gezeigten Bus-Situation? Beschreibe möglichst genau die Analogien.

(b) Wie werden die hier entstehenden Kommunikationsprobleme gelöst? Wie macht Person A klar, dass sie etwas zu Person C sagen möchte? Wie gehen Personen mit der Schwierigkeit um, wenn mehrere gleichzeitig mit dem Reden anfangen? Wie gehen Personen mit der Situation um, wenn sie etwas nicht richtig verstanden haben?

X

Fehler melden

X

Suche