Orientierung - Vermittlungsprobleme in globalen Netzwerken

Ein Netz aus Rechnernetzen

Das Internet ist ein globales Netzwerk, in dem viele lokale Netzwerke (oder auch einzelne Rechner) über Vermittlungsrechner miteinander verbunden sind.

Netz aus Rechnernetzen

Die Endsysteme bezeichnet man auch als Hosts, die Vermittlungsgeräte als Router.

Um Daten von einem LAN (z.B. in Deutschland) in ein entferntes LAN (z.B. in Australien) zu übermitteln, müssen mehrere Probleme gelöst werden.

Das Adressierungsproblem

In lokalen Netzwerken benutzt man Hardwareadressen zur Zustellung von Nachrichten. Dieser Ansatz erweist sich in globalen Netzwerken als ungünstig, da eine Hardwareadresse keine Auskunft über das Teilnetz gibt, in dem sich der Rechner befindet. Ein Grundproblem besteht somit darin, ein praktikables Adressierungsverfahren für vernetzte Rechnernetze zu finden.

Das Routenproblem

In einem komplexen Netzwerk bilden Router Netzwerkknoten, die eine Reihe weiterer Netzwerkknoten miteinander verbinden. Ein weiteres Grundproblem besteht darin, die Route einer zu übermittelnden Nachricht festzulegen.

X

Fehler melden

X

Suche