Experimente mit Filius - Verbindung von zwei Rechnernetzen

Verbindung über einen Router

Wir betrachten jetzt ein komplexeres Netzwerk, das aus zwei getrennten Rechnernetzen besteht. Das könnten z.B. zwei separate Netzwerke für unterschiedliche Rechnerräume in einer Schule sein.

Die Verbindung der beiden Rechnernetze wird über einen Vermittlungsrechner (Router) hergestellt.

mehrere Rechner verbinden

Aufgabe 1

Erstelle das gezeigte Rechnernetz. Gib den Rechnern im "oberen" Netz die IP-Adressen 192.168.0.10, 192.168.0.11, 192.168.0.12 und 192.168.0.13 und gib den Rechnern im "unteren" Netz die IP-Adressen 192.168.1.10, 192.168.1.11 und 192.168.1.12. Wie zeigt sich an den IP-Adressen, dass hier zwei unterschiedliche Rechnernetze vorliegen?

Konfiguration des Vermittlungsrechners / Routers

Der Vermittlungsrechner / Router hat hier zwei Netzwerkkarten. Das sind Netzwerkbauteile, mit denen die Verbindung zu den betreffenden Netzen hergestellt werden.

Diese Netzwerkkarten haben voreingestellte IP-Adressen. Diese müssen jetzt so abgeändert werden, dass die Netzwerkkarten zu den betreffenden Netzen gehören.

Netzwerkkarte

Aufgabe 2

Konfiguriere die Netzwerkkarten des Vermittlungsrechners / Routers so, dass sie die IP-Adressen 192.168.0.1 und 192.168.1.1 erhalten.

Aufgabe 3

Teste jetzt das bestehende Netzwerk. Installiere hierzu ein Befehlsterminal auf Rechner 0.10 und prüfe die Erreichbarkeit von Rechner 0.11 und Rechner 1.11 mit einem ping-Befehl. In einem der beiden Fälle sollte das funktionieren, in einem noch nicht.

Konfiguration der Gateways

Wenn eine Nachricht von Rechner 0.10 zum Rechner 1.11 transportiert werden soll, dann muss diese Nachricht das Netz, in dem sich Rechner 0.10 befindet, über den Vermittlungsrechner / Router verlassen und in einem anderen Netz weitertransportiert werden. Bis jetzt "weiß" Rechner 0.10 noch nichts vom Vermittlungsrechner / Router. Diese Information muss jetzt nocht ergänzt werden.

Gateway

Aufgabe 4

(a) Trage bei Rechner 0.10 als Gateway die IP-Adresse der Netzwerkkarte des Vermittlungsrechners / Routers ein, die die Verbindung zum Netz herstellt, in dem sich Rechner 0.10 befindet. Teste die Erreichbarkeit von Rechner 1.11 noch einmal mit einem ping-Befehl. Deute das Ergebnisse und die Darstellung in Filius.

(b) Welche Gateway-Konfiguration fehlt noch, damit der ping-Befehl von Rechner 0.10 zu Rechner 1.11 zu einem positiven Ergebnis führt?

X

Fehler melden

X

Suche