Automatisierte Durchführung des Spiels

Ein halbfertiges Programm

Wir gehen hier von dem folgenden Programm zum Algorithmus aus dem letzten Abschnitt aus.

from random import randint
# Wuerfel werfen
wuerfel1 = randint(1, 6)
wuerfel2 = randint(1, 6)
# erste Runde auswerten
fertig = False
augensumme = wuerfel1 + wuerfel2
if ...:
    gewonnen = True
    fertig = True
elif ...:
    gewonnen = False
    fertig = True
while ...:
    # Wuerfel werfen
    wuerfel1 = randint(1, 6)
    wuerfel2 = randint(1, 6)
    # naechste Runde auswerten
    augensummeNeu = wuerfel1 + wuerfel2
    if ...:
        gewonnen = False
        fertig = True
    elif ...:
        gewonnen = True
        fertig = True
# Ausgabe
if ...:
    print('gewonnen')
else:
    print('verloren')

Aufgabe 1

(a) Im Programm fehlen noch die Bedingungen (zu erkennen an ...). Setze passende Bedingungen an den richtigen Stelle ein. Beachte: Es gibt manchmal mehrere passende Bedingungen.

augensumme == 7 and augensumme == 11
augensummeNeu == 7
gewonnen == True
not fertig
augensumme == 2 or augensumme == 3 or augensumme == 12
augensummeNeu == augensumme
gewonnen = True
augensumme == 7 or augensumme == 11
fertig == False
augensumme in [2, 3, 12]

(b) Ergänze im Programm Ausgabeanweisungen so, dass der gesamte Spielablauf auf dem Bildschirm ausgegeben wird.

Aufgabe 2

Um zu beurteilen, ob das Spiel fair ist, muss man das Spiel sehr oft ausführen (z.B. 1000 mal).

Entwickle ein geeignetes Struktogramm zur wiederholten Ausführung des Spiels. Übersetze es in ein Python-Programm.

Führe das entwickelte Programme aus. Jetzt solltest du die Fairness des Spiels beurteilen können.

X

Fehler melden

X

Suche