Fachkonzept - Programm

Anweisungsfolgen

Computer werden mit Hilfe von Programmen gesteuert.

Ein Programm ist eine Folge von Anweisungen, die von einem Computer ausgeführt werden kann. Programme werden in Programmiersprachen (wie z.B. Python) verfasst.

Ein Programmtext wird auch Quelltext genannt.

Beispiel - Berechnung von Populationswerten

Das folgende Programm zeigt, wie man die Entwicklung einer Population mit Hilfe von Anweisungen simulieren kann.

# Initialisierung
jung = 6
erwachsen = 9
alt = 12
# Verarbeitung
hilf = erwachsen*4 + alt*2
alt = erwachsen // 3
erwachsen = jung // 2
jung = hilf
# Ausgabe
print('')
print('Die berechneten Populationswerte sind:')
print('Anzahl junger Maeuse: ', jung)
print('Anzahl erwachsener Maeuse: ', erwachsen)
print('Anzahl alter Maeuse: ', alt)

Dieses Programm besteht - neben Kommentaren - aus Anweisungen.

Kommentare

Programme werden eigentlich zur Verarbeitung durch den Computer geschrieben. Wenn sie ergänzt oder überarbeitet werden, dann müssen sie aber auch von den beteiligten Menschen verstanden werden. Programme sollten daher möglichst entwicklerfreundlich gestaltet werden. Neben sprechenden Bezeichnern dienen hierzu vor allem Kommentare.

Kommentare sind Ergänzungen in Quelltexten, die vom Computer überlesen werden. Sie dienen dazu, den Quelltext möglichst verständlich zu gestalten.

X

Fehler melden

X

Suche