Go Home als Brettspiel

Material

Du benötigst zum Spielen natürlich ein entsprechendes Spielbrett.

Spielbrett

Außerdem brauchst Du vier Spielfiguren, die von eins bis vier nummeriert sind und zwei unterschiedliche Farben besitzen:

Figuren

Beides zusammen kannst Du zum Ausdrucken herunterladen. Falls Du die Dateien bearbeiten möchtest, um z.B. das Design zu ändern, kannst Du auch die Powerpoint-Vorlage herunterladen.

Schließlich benötigst Du noch zwei Tetraederwürfel, also Würfel mit den Zahlen von eins bis vier:

Tetraederwuerfel

(Quelle: Wikipedia)

Wirft man einen vierseitigen Würfel, so zählt die Zahl, die nach dem Wurf lesbar ist. In diesem Fall wurde also die Zahl 1 gewürfelt. Wahrscheinlich hast Du keinen vierseitigen Würfel zur Hand. Das lässt sich aber leicht (auf unterschiedlich aufwändige Art) lösen:

Spielvorbereitung

Anmerkung: Koordinaten werden in der Form (x/y) angegeben. (1/2) bezeichnet also das schwarz markierte Feld:

Koordinatenbeispiel

Die Farben der Figuren werden den beiden Spielern zugewiesen. Ein Spieler hat die Farbe blau, der andere Spieler die Farbe rot. Die blauen Figuren werden auf die Felder (-2/2) und (2/-2) gesetzt, die roten Figuren auf die Felder (-2/-2) und (2/2). Die Nummern der Figuren spielen dabei noch keine Rolle. Das Spielbrett sollte dann folgende Gestalt haben:

Vorbereitetes Spielbrett

Welcher Spieler beginnen darf, wird zufällig ermittelt (z.B. durch Würfeln der höheren Zahl)

Spielverlauf

Der Spieler, der an der Reihe ist, würfelt mit zwei vierseitigen Würfeln eine Zahl zwischen eins und vier. Die beiden Figuren mit der entsprechenden Nummer müssen nun bewegt werden, es herrscht also Zugzwang. Dabei spielt es keine Rolle, ob man die eigenen Figuren, oder die des Gegners gewürfelt hat. Die eigene Figur wird man natürlich versuchen besser zu positionieren, die Figur des Gegenspielers wird man versuchen schlechter zu positionieren. Dazu werden die beiden aktuellen Figuren um genau ein Feld nach oben, unten, links oder rechts bewegt. Beide Figuren müssen in die gleiche Richtung bewegt werden. Würfelt man zweimal die gleiche Zahl, dann wird die entsprechende Figur um genau zwei Felder in eine Richtung bewegt.

Zwei (oder mehr) Figuren können gleichzeitig auf einem Feld positioniert sein. Folgende Situation ist also zulässig:

Doppelte Feldbelegung

Falls die Größe des Spielfeldes nicht ausreichen sollte, springt die Figur ans andere Ende des Spielfeldes.

Beispiel

Angenommen das Spielfeld hat den oben dargestellen Zustand, der Spieler mit den roten Figuren ist an der Reihe und dieser hat zwei mal die Zahl "3" gewürfelt. Er muss also die eigene Figur mit der Nummer "3" zwei Felder in eine Richtung bewegen und entschließt sich diese nach oben zu bewegen:

Zustand nach dem ersten Zug

Danach ist der Spieler mit den blauen Figuren an der Reihe. Dieser würfelt bspw. die Zahlen "2" und "4". Er hat Glück, denn er kann die eigene Figur verbessern und die Figur des Gegners verschlechtern, indem er beide nach links zieht:

Zustand nach dem zweiten Zug

Rot ist wieder an der Reihe und würfelt "1" und "2". Da es sich um die Figuren des Gegners handelt, möchte er diese verschlechtern und bewegt die Figuren nach oben. Figur 1 würde damit das Spielfeld verlassen und springt ans untere Ende des Feldes:

Zustand nach dem dritten Zug

Spielende

Der Spieler, der zuerst eine seiner Figuren im Zentrum -also an den Koordinaten (0/0) - hat, gewinnt.

Aufgabe 1 - Play the game

Besorge Dir alle benötigten Materialien und spiele das Spiel.

Quellen

X

Fehler melden

X

Suche