Hinweis:
Diese Schulbuch-Seite wurde auf Scratch 2 angepasst.
Die alte Version für Scratch 1.4 findest du hier.

Fachkonzept - Fallunterscheidung

Fallunterscheidungen

Die folgenden Programme benutzen jeweils eine Fallunterscheidung:

Programm mit zweiseitiger FallunterscheidungProgramm mit einseitiger Fallunterscheidung

Eine Fallunterscheidung bzw. Entscheidungsanweisung dient dazu, alternative Abläufe zu beschreiben.

Fallunterscheidungen gibt es in zwei Varianten, als zweiseitige und als einseitige Fallunterscheidung. Diese Varianten sollen jetzt genauer betrachtet werden.

Aufbau einer Fallunterscheidung

In der zweiseitigen Version besteht sie aus einer Bedingung und je einer Anweisungsfolge für den falls-Fall bzw. sonst-Fall:

Aufbau einer zweiseitigen Fallunterscheidung

In der einseitigen Version besteht sie aus einer Bedingung und einer Anweisungsfolge für den falls-Fall:

Aufbau einer einseitigen Fallunterscheidung

Ausführung einer Fallunterscheidung

Die Ausführung von Fallunterscheidungen lässt sich am besten mit Flussdiagrammen verdeutlichen. Das folgende Flussdiagramm zeigt die Ausführung einer zweiseitigen Fallunterscheidung.

Flussdiagramm einer zweiseitigen Fallunterscheidung

Erst wird überprüft, ob die Bedingung erfüllt ist. Je nachdem, wie die Entscheidung hier ausfällt, werden die im Flussdiagramm angezeigten Anweisungen ausgeführt.

Bei einer einseitigen Fallunterscheidung werden die angegebenen Anweisungen ausgeführt, falls die Bedingung erfüllt ist. Andernfalls geschieht hier gar nichts. Das folgende Flussdiagramm zeigt eine solche einseitige Fallunterscheidung.

Flussdiagramm einer einseitigen Fallunterscheidung

X

Fehler melden

X

Suche