Programmzähler

Wozu dient das Programmzähler?

Bei der Abarbeitung eines Maschinenprogramms muss man jeweils die Position des nächsten auszuführenden Befehls bestimmen.

Für ein Programme ohne Sprungbefehle kann man einfach zur nächsten Programmzeile übergehen.

Abarbeitung eines Programms

Für ein Programme mit Sprungbefehlen ist das schon etwas komplizierter.

Abarbeitung eines Programms

Zur Verwaltung des nächsten auszuführenden Befehls verwendet man ein spezielles Register, das Programmzähler (oder kurz PC für program counter) genannt wird.

Experimente mit dem Bonsai-Simulationsprogramm

Bonsai - Programmzähler

Aufgabe 1

Aufgabe 2

Hintergrundwissen

In der Bonsai-CPU gibt sind folgende Möglichkeiten vorgesehen, den im Programmzähler abgelegten Wert zu setzen:

Die Nullentdeckung liefert in der Bonsai-CPU genau bei entdeckter Null eine 1 am Ausgang. In diesem Fall ist das als Datentor geschaltete UND-Gatter für Signal 14 durchlässig. Das nachfolgende ODER-Gatter lässt Einsen sowieso durch. Damit gibt es in der Bonsai-CPU zwei Möglichkeiten, den Programmzähler zu inkrementieren: Signal 13 (incPC) und Signal 14 (incPCz) - sofern eine Null auf dem Datenbus liegt.

X

Fehler melden

X

Suche