Station - Speicher

Orientierung - Speicherung vieler Daten

Einzelne Daten (Zahlen) lassen sich in Registern speichern. Wenn man größere Datenbestände verwalten möchte, so ist mit Registern, die sich nur einzeln steuern lassen, schwer zu realisieren. Günstiger sind hier Speichereinheiten, die es erlauben, eine Vielzahl von Speicherzellen auf einfache Weise zu verwalten. Ziel dieser Station ist es, die Datenverwaltung mit einem Speicher kennen zu lernen.

Ein Speicher mit adressierbaren Registern

Wir betrachten hier ein einfaches Speichermodell, das eine Vielzahl von Registern enthält, die alle über eine Adresse verfügen.

Speicher

Über einen Adresseingang kann eine bestimmte Adresse angelegt werden und auf diese Weise ein ganz bestimmtes Speicherregister angesteuert werden. Die Daten dieses adressierten Registers können über einen dafür vorgesehenen Ausgang auf einen angeschlossenen Datenbus kopiert werden. Entsprechend können auch Daten des Datenbusses in ein adressiertes Register geschrieben werden.

Zum Experimentieren betrachten wir ein System aus einem Speicher, einer Recheneinheit und zwei Bussen:

Speicher

Dieses System lässt sich mit einer Hades-Schaltung wie folgt realisieren:

Speicher
speicher1.hds

Aufgabe 1

Gib folgende Daten in den Speicher ein: [rechte Maustaste][edit] ...

0:0000
1:0005
2:0003
3:0000
...

Führe mit geeigneten Steuersignalen folgende Berechnungen durch: R2 = R1 + 1; R2 = R2 - 1. R1 ist hier das Register mit der Adresse 001, R2 entsprechend das Register mit der Adresse 002.

Aufgabe 2

In der Hades-Schaltung ist der Adressbus 12 Bits breit. Wie viele Register kann der Speicher dann nur haben? Kontrolliere dein Ergebnis in der Hades-Schaltung.

X

Fehler melden

X

Suche