Benutzerfreundlichere Kontrolle

Verbesserte Ablaufsteuerung

In der bisher entwickelten Version hat man als Benutzer(in) die Möglichkeit, solange zu würfeln, bis die zuvor gesetzte Spielzahl gefallen ist. Man kann auch nachträglich die Spielzahl abändern und sich dann den Gewinn auszahlen lassen.

GUI

Im realen Spiel sind solche Verletzungen des Spielablaufs nicht zulässig. Schön wäre es, wenn die GUI solche unzulässigen Abläufe ebenfalls unterbinden würde.

Wir modellieren zunächst den Spielablauf mit einem Zustandsdiagramm:

Zustandsdiagramm

Die Ablaufsteuerung lässt sich realisieren, indem man die Komponenten jeweils aktiviert und deaktiviert.

GUI

Aufgabe 1

Interpretiere das Zustandsdiagramm und beantworte auch folgende Fragen: Muss man bei jedem Spiel eine neue Spielzahl setzen? Kann man eine gewählte Spielzahl noch einmal abändern? Kann man bei dieser Modellierung schummeln?

Aufgabe 2

Implementiere eine GUI mit verbesserter Kontrolle. Bearbeite hierzu die Abschnitte (De)Aktivierung von Komponenten.

X

Fehler melden

X

Suche