Einstieg - Die Programmiersprache MyKa

Karol und seine Welt

Kennst du die Programmierumgebung Robot Karol?

Karol und seine Welt

Karol ist ein (Modell-) Roboter, der sich in einer Welt aus quadratischen Feldern bewegt und dort verschiedene Aktionen wie z.B. einen Ziegel hinlegen ausführen kann.

Aufgabe 1

Teste die Programmierumgebung Robot Karol. Teste u.a., was das Karol-Programm in der Abbildung oben leistet.

MyKa

Ziel ist es, eine Programmierumgebung zu entwickeln, die der vorgegebenen Programmierumgebung Robot Karol in wesentlichen Teilen ähnelt. Wir nennen sie MyKarol oder kurz MyKa.

MyKa und seine Welt

Aufgabe 2

Lade eine fertige Version von MyKa herunter und gib die folgenden MyKa-Programme in das linke Fenster ein. Mit der Schaltfläche [ausführen] kannst du das MyKa-Programm vom MyKa-System ausführen lassen.

Programm 1:

links
while nichtVorWand:
  ziegelHinlegen
  schritt
#while

Programm 2:

if nichtVorWand:
  if nichtVorZiegel:
    schritt
    schritt
    schritt
    schritt
  else:
    ziegelHinlegen
  #if
else:
  links
#if

Programm 3:

markeSetzen
schritt
while nichtAufMarke:
  while nichtVorWand:
    schritt
  #while
  links
#while

Versuche anhand weiterer Tests die Regeln der Sprache MyKa herauszufinden:

(a) Wie können Programme der Sprache aufgebaut werden?

(b) Welche Bedeutung haben die Sprachkonstrukte?

X

Fehler melden

X

Suche