i

Station - Fallunterscheidung

Beispiel: erstes Zeichen eines Wortes entfernen

In Zeichenkette soll das erste Zeichen entfernt werden. Aus 'TOR' soll so 'OR' erzeugt werden. Wenn die Zeichenkette leer ist, dann soll die Zeichenkette unverändert bleiben.

Imperativer Ansatz

Die Lösung des Problems ist ganz einfach:

WENN das Wort Zeichen enthält:
    entferne das erste Zeichen
SONST:
    tue nichts

Man kann sie implementieren, indem man geeignete Variablen zur Verwaltung der Daten einführt und Zuweisungen mit Zeichenkettenoperationen zur Verarbeitung der Daten benutzt.

# Eingabe
wort = input('Wort: ')
# Verarbeitung
if len(wort) > 0:
    wort = wort[1:]
# Ausgabe
print(wort)

Funktionaler Ansatz

Eine funktionale Lösung des Problems benutzt ebenfalls eine Fallunterscheidung:

def ohneErstesZeichen(wort):
    if wort != '':
        return wort[1:]
    else:
        return wort

Fallunterscheidung

Bei einer Funktionsdefinition mit Fallunterscheidung werden die Funktionswerte für verschiedene Fälle (evtl. unterschiedlich) festgelegt.

Aufgabe 1

Löse die folgenden Probleme mit geeigneten Hilfsfunktionen. Dabei soll auch berücksichtigt werden, dass das Ausgangswort eventuell keine Zeichen enthält.

(a) In einer nicht-leeren Zeichenkette soll das letzte Element ganz an an den Anfang der Zeichenkette gesetzt werden. Aus 'ORT' soll so 'TOR' erzeugt werden.

(b) In einer nicht-leeren Zeichenkette soll das erste mit dem letzten Zeichen ausgetauscht werden. Aus 'TOR' soll so 'ROT' erzeugt werden.

Suche

v
10.1.2.3
www.inf-schule.de/deklarativ/funktionaleprogrammierung/programmierbausteine/station_fallunterscheidung

Rückmeldung geben