i

Freie Kultur

Open Street Map

Aufzeichnung von GPS-Tracks

Mit GPS-Geräten können so genannte GPS-Tracks, oder auf deutsch GPS-Spuren, aufgezeichnet werden. Diese Spuren enthalten die GPS-Koordinaten des zurückgelegten Weges, die anschließend in einen OSM-Editor importiert werden und dort mit weiteren Informationen wie Straßennamen und Straßentyp und weiteren Informationen versehen werden können.

Für alle gängigen Mobiltelefone mit GPS-Empfänger gibt es heute eine Vielzahl von Apps, die solche GPS-Tracks aufzeichnen können. Oft wird das gpx-Format zum Speichern der Tracks verwendet.

Auf diese Weise werden Straßenverläufe von Freiwilligen durch bewusstes Abfahren oder Abgehen neuer Straßen und Wege gewonnen. Ebenso lassen Freiwillige ihre GPS-Geräte teilweise bei ihren täglichen Aktivitäten nebenher mitlaufen, so dass diese Geräte dann solche Daten als Nebenprodukt sammeln. Anschließend können die Daten dann auf die Server von OSM hoch geladen und damit der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden.

Aufgabe 1

Es gibt auch Kartendienste, die proprietäres (also nicht-freies) Kartenmaterial verwenden. Diskutiere die Vor- und Nachteile von proprietärem Kartenmaterial im Vergleich zu freiem Kartenmaterial.

Aufgabe 2

Bei vielen Apps auf dem Mobiltelefon muss man sich damit einverstanden erklären, dass die GPS-Koordinaten des eigenen Standortes automatisch an den Anbieter der App übertragen werden dürfen. Damit kann der Anbieter dann also auch die GPS-Tracks der Wege abrufen, die man mit dem Telefon zurückgelegt hat. Diskutiere die Vor- und Nachteile einer solchen automatischen Übertragung des eigenen Standortes an den Betreiber einer Mobiltelefon-App.

Suche

v
12.2.1.3
www.inf-schule.de/gesellschaft/freie_kultur/01_open_street_map/03_aufzeichnung_von_gps_tracks

Rückmeldung geben