i

Namensräume

Worum geht es hier?

Funktionen sind eigenständige Programmeinheiten, die eigene, nur für die jeweilige Funktionsdefinition gültige Variablen einführen können. Thema dieses Abschnitts ist das Zusammenspiel von lokalen, nur in solchen Unterprogrammen gültigen Variablen und globalen, im Hauptprogramm eingeführten Variablen. Hierzu betrachten wir die bei der Ausführung jeweils vorliegenden Namensräume.

Hier lernst du ...

  • ... was lokale und globale Variablen sind.
  • ... was Seiteneffekte sind und warum man sie vermeiden sollte.
  • ... wie eine Parameterübergabe funktioniert.

Suche

v
6.3.2.13
www.inf-schule.de/imperative-programmierung/python/konzepte/namensraeume
www.inf-schule.de/6.3.2.13

Rückmeldung geben