i

Ausblick und Perspektive

Am Anfang der Reise...

Die Entwicklung des Schulbuchs inf-schule ist noch nicht abgeschlossen. Einige Themen werden derzeit noch nicht in angemessener Weise angeboten, so z.B. Themen, die die gesellschaftliche Bedeutung von Informationstechnik aufgreifen. Ebenfalls noch nicht umgesetzt ist im Schulbuch inf-schule eine Aufteilung nach Jahrgangsstufen. Das liegt vor allem daran, dass der Informatikunterricht (in Rheinland-Pfalz) primär in der Sekundarstufe II stattfindet und die Schulbucherstellung sich zunächst auf diesen Unterricht konzentriert hat. Künftige Versionen sollten aber auch die Sekundarstufe I stärker berücksichtigen und zudem eine gestufte Progression strukturell abbilden.

Der inzwischen große Umfang an Materialien führt leicht zu Unübersichtlichkeit. Mit konkreten Vorschlägen zur Umsetzung der Lehrpläne innerhalb des Schulbuchs wird versucht, Lehrerinnen und Lehrern Hilfe bei der didaktischen Strukturierung zu bieten. Ziel ist es, technische Möglichkeiten zur Individualisierung des Schulbuchs zu entwickeln, sodass aus dem großen Pool an Material Lehrende und Lernende eine für sie passende konsistente Zusammenstellung erzeugen können. Ein weiteres Ziel ist die Entwicklung und Integration zusätzlicher interaktiver Elemente. So könnten die noch fehlenden Kontrollaufgaben teilweise mit interaktiven Elementen (z.B. durch Überprüfung und Einblendung von Lösungen) umgesetzt werden.

Die große Stärke der offenen Struktur des Schulbuches inf-schule zeigt sich darin, dass der zukünftige Ausbau eben dieser Elemente ohne Inkompatibilitäten mit den vorhandenen Strukturen möglich ist.

Suche

v
13.2.10
www.inf-schule.de/infschule/konzeption/ausblick
www.inf-schule.de/13.2.10

Rückmeldung geben