i

Bonsai

Vorbemerkung

Das Bonsai-Simulationsprogramm gibt es in zwei Varianten: als älteres DOS-basiertes Programm und als neues Browser-fähiges Programm.

Das neue Browser-fähige Simulationsprogramm

Dieses Programm bedarf keiner Installation. Es kann direkt im Browser benutzt werden.

Beachte, dass auch Teile dieses Programms separat benutzt werden können.

Der Bonsai-Rechnerbaukasten wurde mit Unterstützung des Vereins zur Förderung der Informatik (FIT) e.V. der TU Kaiserslautern entwickelt.

Das ältere DOS-basierte Simulationsprogramm

Oberfläche des alten Simulationsprogramms

Eine aktuelle Version erhält man, wenn man bonsai22.zip herunterlädt.

Installation und Betrieb mit dem Programm Boxer auf dem Mac

Das Bonsai-Simulationsprogramm ist ein DOS-Programm, das auf modernen Betriebssystemen nur unter einer DOS-Emulation läuft. Auf einem Mac unter OS X 10.9 Mavericks hat Jens Rothe eine Lösung mit dem Programm Boxer gefunden. Er hat zur Erläuterung des Installationsverfahrens und zur Benutzung einen kleinen Screencast erstellt. Er gibt folgende weitere Tipps:

  • Maus kann durch Gedrückthalten von cmd() + Klicken mit der linken Maustaste befreit werden
  • Vollbild über Vollbild-Knopf in der oberen rechten Ecke des Fensters
  • Speicherort des Bonsai-Programms kann über cmd() + B direkt aufgerufen werden. Auch ein Alias für den Desktop kann erstellt werden.

Installation und Betrieb mit der DosBox

Das Bonsai-Simulationsprogramm ist ein DOS-Programm, das auf modernen Betriebssystemen nur unter einer DOS-Emulation wie der DosBox läuft.

Installation der DosBox
  • Windows: Von der Webseite der DosBox ist der Windows-Installer herunterzuladen und auszuführen. Dabei können alle vorgeschlagenen Optionen übernommen werden.
  • Linux: Von der Webseite der DosBox können die entsprechenden Dateien heruntergeladen werden. Unter Debian/Ubuntu findet man ein entsprechendes Paket unter 'dosbox' in der Software-Verwaltung.
  • Mac OS X: Von der Webseite der DosBox können die entsprechenden Dateien heruntergeladen werden
Betrieb der Dosbox
  • mit Alt-Return zwischen Fenster und Vollbild umschalten
  • mit Strg-F10 die Maus 'befreien'
  • mit Strg-F4 Verzeichnisstruktur aktualisieren
  • mit exit auf der Konsole DosBox verlassen

Installation von bonsai22

Windows
  • das Zip-Archiv bonsai22.zip ist herunterzuladen und auszupacken
  • das entstandene Verzeichnis nach c: kopieren, es entsteht das Verzeichnis c:\bonsai22
  • in das Verzeichnis verzweigen und die Datei bonsai.ink editieren, die Datei erscheint als 'Startdatei' und kann über rechte Maustaste/Eigenschaften angepasst werden, anzupassen ist eventuell die Lage der Icon-Datei (bei 'Durchsuchen' 'alle Dateien' und in c:\bonsai bonsai.icl anwählen) und der Pfad zum Arbeitsverzeichnis
  • die Startdatei auf den Desktop kopieren, bonsai22 starten
  • nach Beenden von bonsai22 die DosBox mit 'exit' verlassen
Linux (Ubuntu)
  • das Zip-Archiv bonsai22.zip ist herunterzuladen und auszupacken
  • das entstandene Verzeichnis in das eigene Home kopieren, es entsteht z.B. das Verzeichnis /home/mk/bonsai
  • in das Verzeichnis verzweigen und die Datei bonsai.desktop editieren, die Datei erscheint als 'Startdatei' und kann über rechte Maustaste/Eigenschaften angepasst werden, anzupassen ist die Lage der Icon-Datei und der Pfad zum Arbeitsverzeichnis
  • die Startdatei auf den Desktop kopieren, bonsai22 starten
  • nach Beenden von bonsai22 die DosBox mit 'exit' verlassen
Mac OS X

Das ZIP-Archiv Bonsai_Mac.zip enthält (auf einem Nicht-Mac) zwei Ordner. Der Ordner "Bonsai" ist nur dazu da, als Arbeitsverzeichnis für den Benutzer zu dienen (für .bon-Dateien usw). Der Ordner Bonsai.app mit all seinen Inhalten erscheint auf dem Mac tatsächlich als "gleichwertiges" Programm, obwohl im Wesentlichen ein Shell-Script ausgeführt wird (zu finden unter Bonsai.app/Contents/Resources/script). Im Einzelnen ist Folgendes zu tun:

  • DOSBox für den Mac herunterladen und in den Programme-Ordner /Programme/ verschieben
  • Bonsai_Mac.zip herunterladen
  • den auf dem Mac einzig sichtbaren Ordner "Bonsai" in Benutzerordner verschieben, es sollte also folgender Pfad vorhanden sein: /Benutzer/benutzername/Dokumente/Bonsai (Der "Arbeitsordner" unter obigem Pfad wird in der DOSBox als Laufwerk "D:" gemounted)
  • Bonsai.app kann überall im System liegen (am besten auch in /Programme/), seinen Standort ermittelt das Script von alleine
  • Bonsai.app doppelt anklicken und damit starten (Aufgrund der Sicherheitseinstellungen in Mac OS X und, da wir kein autorisierter Entwickler mit Zertifikat von Apple sind, kann es sein, dass der Benutzer das Programm beim ersten Mal per Rechtsklick->Öffnen starten muss)

Das Video Bonsai-Mac_Installation_Screencast_480p.mp4 illustriert die Installation.

Hinweise zur Bedienung

  • Die Bedienung folgt dem SAA-Standard. Sie kann mit Tasten-Kombinationen oder mit der Maus erfolgen.
  • In der Regel erhält man eine kontextsensitive Hilfe über F1.
  • Dateinamen müssen der 8.3-Konvention folgen

Suche

v
13.6.
www.inf-schule.de/infschule/softwarewerkzeuge/bonsai
www.inf-schule.de/13.6.

Rückmeldung geben