i

Exkurs - Datentypen

Verarbeitung von Zahlen und Zeichenketten

Im Programm zum Torjubel werden ganz unterschiedliche Daten verarbeitet: Die Variable hilf wird hier als eine Art Zähler benutzt, um die Anzahl der "o" mitzuzählen. Die Variable jubel verwaltet keine Zahlen, sondern Zeichenketten. Schritt für Schritt wird mit dieser Variablen das Jubelwort "Too...oor" aufgebaut.

Programm

Die Verarbeitung ganz unterschiedlicher Daten kann man sich auch mit einfachen Experimenten klarmachen.

Aufgabe 1: Verarbeitung von Zahlen

Erzeuge eine Variable zaehler und führe die gezeigten Anweisungen mehrfach aus, indem du auf die jeweilige Kachel einen Doppelklick machst. Den Wert der Variablen kannst du dir auch durch einen Doppelklick auf die Kachel anzeigen lassen.

Programm

Aufgabe 2: Verarbeitung von Zeichenketten

Erzeuge eine Variable wort und führe die gezeigten Anweisungen mehrfach so aus, dass der gezeigte Variablenzustand erreicht wird.

Programm

Aufgabe 3: Wahrheitswerte

Wahrheitswerte kommen immer dann ins Spiel, wenn Bedingungen ausgewertet werden. Führe entsprechende Tests durch.

Programm

Datentypen

Zu verarbeitende Daten können - wie gezeigt - von ganz unterschiedlichem Typ sein, z. B. Zahlen, mit denen man rechnen kann, oder Zeichenketten, die man durch Aneinanderhängen verbinden kann.

Ein Datentyp beschreibt eine Menge von Datenobjekten, die alle die gleiche Struktur haben und mit denen die gleichen Operationen ausgeführt werden können.

Die Verwendung verschiedener Datentypen ist in Scratch ganz unproblematisch. Scratch achtet darauf, dass Daten nicht in unzulässiger Weise verarbeitet werden. In anderen Programmiersprachen muss man sehr auf die jeweiligen Datentypen achten, wenn man Daten verwaltet und verarbeitet.

Suche

v
2.2.7.3
www.inf-schule.de/programmierung/scratch/wertzuweisungen/exkurs_datentypen

Rückmeldung geben