i

Installation des Mu-Editors

Download des Mu-Editors für Windows und MacOSX

In diesem Kapitel wird eine Entwicklungsumgebung verwendet, die sich "Mu-Editor" nennt (https://codewith.mu). Du kannst das Programm dort herunterladen oder aber (noch einfacher) direkt die hier angegebenen Links verwenden.

Installierbare Versionen für Windows und MacOSX

Auf der Seite stehen Versionen zur Verfügung, die installiert werden können. Das klappt auf dem eigenen PC oder Notebook-Rechner in der Regel gut.

Windows

Für Microsoft Windows kann man die ausführbare Datei
https://github.com/mu-editor/mu/releases/download/1.0.3/mu-editor_1.0.3_win64.exe
herunterladen.

Für sehr alte Rechner, die noch mit einem 32-Bit-Betriebssystem laufen, gibt es eine entsprechende Version:
https://github.com/mu-editor/mu/releases/download/1.0.3/mu-editor_1.0.3_win32.exe

Ein Start der jeweiligen Datei installiert den Mu-Editor auf dem Rechner. Danach erscheint im Startmenü (und/oder auf Desktop) ein Startsymbol zum Starten des Editors Mu.

MacOSX

https://github.com/mu-editor/mu/releases/download/1.0.3/mu-editor.dmg
IN ARBEIT

PortaMu: Portable Version für Windows und MacOSX auf dem USB-Stick

In der Schule z.B. darf man in der Regel keine eigenen Programme installieren. Aber auch hierfür gibt es eine Lösung: Der Mu-Editor lässt sich direkt auf einen USB-Stick kopieren.

Windows

Für Microsoft Windows kann man die Datei
https://github.com/AllAboutCode/PortaMu/releases/download/v1.0.2/portamu_1.0.2_win64.zip
herunterladen.

Für sehr alte Rechner, die noch mit einem 32-Bit-Betriebssystem laufen, gibt es eine entsprechende Version:
https://github.com/AllAboutCode/PortaMu/releases/download/v1.0.2/portamu_1.0.2_win32.zip

In dieser zip-Datei ist ein komplettes System mit dem Mu-Editor, Python und PyGame-Zero gepackt, das direkt von einem USB-Stick zu starten ist. Die zip-Datei muss zunächst in einen Ordner auf einem geeigneten USB-Stick entpackt werden. Als Ordnernamen kann man z.B. PortaMu verwenden. Man startet den Editor, indem man im Ordner PortaMu die Datei Launch Mu.bat startet.

Achtung: Beim ersten Start sind die Versionen auf dem Stick häufig sehr sehr langsam. Wenn irgendwie möglich, sollte man einen USB-3-fähigen Stick verwenden. Bitte nicht die Geduld verlieren, auch wenn sich beim ersten Start mehrere Minuten lang scheinbar gar nichts tut. Schneller ist es häufig, wenn der Ordner PortaMu mit seinen Inhalten irgendwo auf der Festplatte des Rechners gespeichert sind.

MacOSX

https://github.com/mu-editor/mu/releases/download/1.0.2/portamu_1.0.2_osx.zip

IN ARBEIT

Installation auf Ubuntu-artigem Linux

Unter Ubuntu-artigen Linux-Systemen (Ubuntu, Xubuntu, Kubuntu) gibt es zwei Möglichkeiten für die Installation auf Ubuntu-artigem Linux

Direkte Installation aus den Paketquellen (ab Ubuntu 19.04)

Bei neueren Versionen sollte die Installation ganz einfach funktionieren. Man gibt auf der Kommandozeile den Befehl
sudo apt-get install mu-editor 
ein. Der Rechner fragt nach dem Passwort; danach sollte sich der Mu-Editor installieren.

Installation über PIP

Die hier vorgestellten Schritte sollten nur von erfahrenen Linux-Benutzern durchgeführt werden.

Bei älteren Versionen ist das Verfahren leider umständlicher. Hier müssen zunächst müssen vorbereitend einige Pakete installiert werden.

sudo apt install python3-pip
sudo apt-get install python3-setuptools
sudo apt-get install python3-dev
sudo apt-get install python3-pyqt5
sudo apt-get install python3-pyqt5.qsci
sudo apt-get install python3-pyqt5.qtserialport
sudo apt-get install python-qscintilla2

Die eigentliche Installation erfolgt dann so:

sudo su
pip3 install mu-editor
exit

Dabei kann es eventuell Probleme (Fehlermeldungen) geben. In diesem Fall kann es helfen, den Package Installer for Python, PIP zu aktualisieren ...

sudo su
pip3 install -U pip
exit

... und die fehlerträchtigen Teile der Installation zu wiederholen.

Suche

v
2.8.1.1
www.inf-schule.de/programmierung/spiele-python/vorbereitungen/installation-mu

Rückmeldung geben