Fachkonzept Programmzähler

Der Programmzähler

Um den Ablauf eines Programms steuern zu können, hatte der Steuermann des universellen Murmelrechners einen Notizzettel. Diesem Notizzettel entspricht im Bonsai der Programmzähler.

Der Programmzähler (kurz "PC" für "program counter") ist ein spezielles Register, in dem Adressen zwischengespeichert werden.
An der gerade eingestellten Adresse steht im Speicher entweder der nächste auszuführende Befehl oder der nächste zur Verarbeitung benötigte Datenwert.

Verändern des PC-Werts

Abarbeitung eines Programms

Dieses Programmablaufprotokoll zeigt, dass man verschiedene Mechanismen zur Veränderung des PC-Werts benötigt.

Beim direkten Setzen des PC-Werts haben wir bisher ein Hilfsregister als "Quelle" verwendet. Tatsächlich verfügt der Bonsai dafür über ein weiteres spezielles Register: das Befehlsregister, das im folgenden Abschnitt vorgestellt wird.

X

Fehler melden

X

Suche