i

Akteure und Durchführung

Veränderte Aufgaben

Im Vergleich zum einfachen Murmelrechner verändern sich die Aufgaben von Laufbursche und Steuermann.

Akteure des Murmelrechners

Der Laufbursche

Er darf und muss jetzt je nach Aufforderung auch Murmeln aus dem Speicher zum Steuermann transportieren.

Der Steuermann

Der Steuermann kann jetzt das Programm nicht mehr vom Zettel ablesen, sondern muss sich die Inhalte der Speichergefäße bringen lassen und dann untersuchen. Dazu muss er die Murmeln nach Farbe unterscheiden, den Befehl vom Parameter trennen und ihn decodieren.

Ausserdem muss er auf einem Notizzettel einen sog. Programmzähler verwalten. Dieser Programmzähler gibt die Programmzeile an, die aktuell / als nächstes bearbeitet werden soll.

Universelles Steuerprogramm

Die Arbeit des Steuermanns kann mit einem universellen Steuerprogramm beschrieben werden:

Wiederhole folgende Aktionen:
    # Schritt 1: Befehl holen
    an Laufbursche: 
    "Bringe mir den Inhalt des Gefäßes mit der Nummer, 
    die auf dem Notizzettel steht."
    # Schritt 2: Befehl decodieren
    Zähle (und merke) die grünen und roten Kugeln.
    an Laufbursche: 
    "Bringe die Kugeln zurück in das Gefäß."
    # Schritt 3: Befehl ausführen
    Falls die Anzahl der grünen Kugeln
        1 beträgt:
            an Laufbursche:
            "Bringe den Inhalt des Gefäßes mit der Nummer, 
            die der Anzahl der roten Murmeln entspricht, 
            zum Rechenkünstler."
            an Rechenkünstler: 
            "Inkrementiere!"
            an Laufbursche: 
            "Hole die Murmeln beim Rechenkünstler ab 
            und fülle die Murmeln wieder in das Gefäß mit der Nummer,
            die der Anzahl der roten Murmeln entspricht."
            Erhöhe die Zahl auf dem Notizzettel um 1.
        2 beträgt:
            an Laufbursche:
            "Bringe den Inhalt des Gefäßes mit der Nummer, 
            die der Anzahl der roten Murmeln entspricht, 
            zum Rechenkünstler."
            an Rechenkünstler: 
            "Dekrementiere!"
            an Laufbursche: 
            "Hole die Murmeln beim Rechenkünstler ab 
            und fülle die Murmeln wieder in das Gefäß mit der Nummer,
            die der Anzahl der roten Murmeln entspricht."
            Erhöhe die Zahl auf dem Notizzettel um 1.
        3 beträgt:
            Schreibe die Anzahl der roten Kugeln auf den Notizzettel.
        4 beträgt:
            an Laufbursche:
            "Bringe den Inhalt des Gefäßes mit der Nummer, 
            die der Anzahl der roten Murmeln entspricht, 
            zum Rechenkünstler."
            an Rechenkünstler: 
            "Sind Murmeln drin?"
            Wenn der Rechenkünstler "ja" sagt:
                erhöhe die Zahl auf dem Notizzettel um 1.
            sonst:
                erhöhe die Zahl auf dem Notizzettel um 2.
            an Laufbursche: 
            "Bringe die Kugeln zurück in das Gefäß."
        5 beträgt:
            stoppe die Abarbeitung.

Beachte, dass zur Vorbereitung auf dem Notizzettel eine 0 stehen muss. Das ist die Nummer des ersten auszuführenden Befehls des Murmelprogramms, das im Speicher abgelegt ist.

Murmelrechner als programmierbares System

Mit diesem Steuerprogramm ist der Murmelrechner zu einem programmierbaren System geworden: Der universelle Murmelrechner kann beliebige Daten nach einem beliebig eingebbaren Murmelprogramm bearbeiten.

Suche

v
7.2.2.2.3
www.inf-schule.de/rechner/bonsai/murmelrechner/universellermurmelrechner/steuerprogramm
www.inf-schule.de/7.2.2.2.3

Rückmeldung geben