i

Übungen

Aufgabe 1: Programmanalyse und -test

Beschreibe zunächst in Worten, was das unten stehende Programm tut, wenn es läuft. Schreibe es nun ab Speicherstelle 000 in den Arbeitsspeicher und teste, ob es tut, was Du vermutet hast. Welche Tasten in der Symbolleiste welche Funktion haben, kannst Du bestimmt leicht herausfinden.
000: TAKE 014
001: ADD  011
002: ADD  012
003: SUB  010
004: SAVE 013
005: HLT  000
Damit eine Überprüfung leichter wird, ist es sinnvoll, die Speicherzellen auch mit von Null verschiedenen Zahlenwerten zu belegen, etwa:
010:   42
011:   23 
012:  137
013:    0
014:   99 
015:   25

Beschreibe, was der Befehl HLT am Ende tut!
(Hinweis: die Adresse hinter dem HLT-Befehl ist vollkommen uninteressant).

Aufgabe 2: Rechnungen

Der Computer soll die Zahlen in den Speicherstellen 10 und 11 addieren und in Speicherstelle 12 speichern. Danach soll er die Zahl in Speicherstelle 10 um 1 vermindern und die Zahl in Speicherstelle 11 um 1 erhöhen. Dann soll er die beiden Zahlen wieder addieren und das Ergebnis nun in Speicherstelle 13 speichern.
a) Schreibe ein entsprechendes Programm
b) Teste es mit den Zahlenwerten 42 und 23 in den Speicherstellen 10 und 11.
c) Überlege Dir, ob nach der Rechnung in jedem Fall die Speicherstellen 12 und 13 in jedem Fall den gleichen Wert haben.
d) Überprüfe Deine Überlegung aus c) durch ein Experiment mit geeigneten Zahlen.
und 11 zunächst um eins erhöhen, dann die beiden neuen Werte addieren und das Ergebnis dann in der Speicherstelle 12 speichern.

Aufgabe 3: Reverse Engineering von Mikrobefehlsfolgen

Überlege Dir die Mikrobefehlsfolgen für die drei Befehle "INC", "DEC" und "NULL".

Suche

v
7.3.3.5
www.inf-schule.de/rechner/johnny/mikromakro/uebungen

Rückmeldung geben