Software als Produkt

Worum geht es hier?

Software kann man nicht mit der Hand ergreifen und anfassen. Sie kann auch sehr schnell weg sein, wenn man im Computer die falschen Befehle eingibt. Nichtsdestotrotz ist Software ein Produkt, das wie viele andere Produkte auch behandelt werden muss. So verursacht die Herstellung in der Regel hohe Kosten (man muss daher für das Produkt bezahlen) und ist das Ergebnis oft noch fehlerhaft (man muss durchaus mit Folgen bei der Nutzung rechnen).

Hier lernst du ...

  • ... dass Software ein Produkt ist, dessen Herstellung hohe Kosten verursacht, und das daher auch angemessen bezahlt werden muss
  • ... dass komplexere Software ein Produkt ist, das nicht fehlerfrei ist
  • ... dass Fehler in der Software beträchtliche Auswirkungen haben können
  • ... dass Hersteller von Software Verantwortung für ihr Produkt übernehmen müssen
  • ... was gute Software ausmacht
  • ... welche Softwarelizenzen es gibt
X

Fehler melden

X

Suche