i

Exkurs - Softwarelizenzen

Softwarelizenzen

Software ist ein Produkt, dessen Nutzung durch Nutzungsrechte (Lizenzen) geregelt wird.

Bei kommerzielle Lizenzen muss für die Nutzung von Software ein bestimmter Geldbetrag erstattet werden. Software-Firmen, die ihre Software-Produkte auf diese Weise vertreiben, bestreiten mit den erworbenen Lizenzbeträgen ihre Kosten. Wenn man bedenkt, dass die Herstellung von Software sehr viel Arbeit erfordert, so wird klar, dass die Kosten für ein Software-Produkt sehr hoch sein können. Eine kommerzielle Lizenz kann nur dann günstig ausfallen, wenn sehr viele Nutzer tatsächlich eine solche Lizenz erwerben und nicht - wie es nach wie vor gängige Praxis ist - die Software illegal nutzen.

Freeware wird Nutzern kostenlos zur Verfügung gestellt.

Eine besondere Form von Freeware ist die sogenannte freie Software. Sie räumt den Nutzern zusätzlich das Recht ein, die Software weiterzuverarbeiten. Die Nutzung freier Software wird oft durch die GNU General Public License geregelt. Diese Lizenz verlangt, dass Nutzer der Software veränderte Produkte ebenfalls als freie Software zur Verfügung stellen und den Quelltext der Software offenlegen.

Suche

v
5.2.3.6
www.inf-schule.de/software/softwareentwicklung/softwarealsprodukt/exkurs_softwarekosten
www.inf-schule.de/5.2.3.6

Rückmeldung geben