i

Merge

Zum Abschluss möchten wir die beiden Branches master und testing aus dem letzten Abschnitt wieder zusammenführen. Dazu wechseln wir zunächst wieder zurück zu master:

  git checkout master
Anschließend führen wir die beiden Branches mit dem folgenden Befehlt wieder zusammen:
  git merge testing
Dabei kann es passieren, dass Konflikte auftreten, wenn in beiden Branches die selben Teile der Datei bearbeitet wurden. Aufgrund der Kürze der Testdatei ist dies hier der Fall. Deshalb müssen wir mit einem normalen Editor zunächst diese Konflikte beheben. Anschließend können wir dann die Änderung einchecken:
  git add datei.txt
  git commit -m "Version 5 als merge erstellt"
Zum Schluss hat unser Projekt damit nun den Zustand: Diagramm zu branch merged Der folgende Befehl liefert ein graphischen Aufbereitung des Projektzustandes direkt in der Konsole:
git log --graph
Eventuelle weitere commits würden nun wieder auf dem branch master durchgeführt werden, da HEAD dort hin zeigt. Diagramm zu branch merged in gitk

Interaktive Visualisierung

Auf der Seite Visualizing Git Concepts with D3 kann man interaktiv visuell aufbereitet verfolgen, wie sich das Mergen zweier Branches auf die Baumstruktur im lokalen Repository auswirkt:

Bedeutung für Kollaboration zwischen Entwickler*innen

Das Konzept, verschiedene Branches miteinander mergen zu können, ist für die Zusammenarbeit verschiedener Entwickler:innen von zentraler Bedeutung. So können zum Beispiel experimentelle Branches erstellt werden, die zur Fehlersuche oder zum Testen neuer aber noch instabiler Features genutzt werden können. Sollen solche Branches zu einem späteren Zeitpunkt wieder in den Hauptentwicklungszweig oder die Produktivversion der Software integriert werden, so kann dies mit dem Befehl "git merge" bequem und automatisiert geschehen.

Suche

v
5.3.4.7
www.inf-schule.de/software/verteilte_versions_verwaltung_git/lokale_repositories/merge
www.inf-schule.de/5.3.4.7

Rückmeldung geben