i

Der Kompass

Der Kompass des Calliope mini ist integriert in den Baustein, der mit "Lagesensor" beschriftet ist.

Kompass[1]

Wenn du ihn zum ersten Mal (z.B. in Aufgabe 1) verwendest, erscheint evtl. zunächst der Text "Draw a circle" ("Zeichne einen Kreis"). Auch bei einem Neustart kann diese Meldung erscheinen. Du kannst im Makecode-Editor die Neu-Kalibrierung auch erzwingen.

Kalibrierungs-Baustein[2]

Dann musst du den Kompass zunächst einmal kalibrieren, in dem du den den Calliope mini so kippst und drehst, bis alle äußeren Punkte (bis auf die Eckpunkte) leuchten:

Matrix mit Kreis[3]

Aufgabe 1: Sensorwerte lesen

Werde dir über die Art der Werte des Kompass klar, indem du dir kontinuierlich seinen Wert anzeigen lässt.

Auch hier kann es evtl. sinnvoll sein, das Batteriepaket zu verwenden, damit du an eine Stelle in den Raum gehst, an der eine möglichst geringe Beeinflussung des Erdmagnetfeldes vorliegt.

Hinweis: Norden sollte dort sein, wo der USB-Anschluss des Calliope mini ist.

Aufgabe 2: Ein elektronischer Kompass

Für die LED-Matrix gibt es je nach Programmierumgebung - Pfeilbilder für 8 verschiedene Pfeilrichtungen oder du kannst sie selbst erstellen.

Ein Kompass zeigt (in der Regel) immer Richtung Norden.

Windrose[4]

Erstelle ein Programm, so dass auch dein Calliope mini immer nach Norden zeigt - egal, wie man ihn dreht.

Quellen

Suche

v
11.6.4.5
www.inf-schule.de/vernetzung/calliope/sensoren/kompass
www.inf-schule.de/11.6.4.5

Rückmeldung geben