Implementierung Scratch 2 - System

Implementierung der Zustandsübergänge mit Scratch

Kostüme repräsentieren Zustände[1]

Zustände

Die vier Zustände lassen sich in Scratch sehr einfach durch entsprechende Kostüme speichern und darstellen. Hierzu verwenden wir die bereits im Zustandsdiagramm verwendeten Farben.

Startzustände

Alle Individuen sollten im Startzustand "gesund" beginnen. Das nicht geklonte Objekt nimmt die Rolle des ersten Infizierten ein und startet daher im Zustand "inifiziert". Die Kostüme werden bei der Erzeugung entsprechend gewählt. - Um den Klonvorgang und den Start der Bewegungen abzuwarten, wird für die erste Infizierung ein kleiner Zeitpuffer eingebaut.

Zustandsübergänge

  • Die Infektion lässt sich durch Überprüfen eines entsprechenden Farbkontaktes realisieren.
  • Zur Zeitraffung verwenden wir eine Sekunde anstelle eines Tages. Damit lassen sich die weiteren Zustandsübergänge durch entsprechende Wartebausteine realisieren.
Skripte der Individuen zur Realisierung der Zustandsübergänge[2]

Quellen

  • [1]: Kostüme der Individuen (Scratch-Screenshot) - Urheber: BF - Lizenz: Inf-Schule.de
  • [2]: Skripte für Zustandsübergänge (Scratch-Screenshot) - Urheber: BF - Lizenz: Inf-Schule.de
X

Fehler melden

X

Suche