i

Variablen und ihre Werte

Variablen

Wie in Standard-Python auch werden Daten in MiniPython mit Hilfe von Variablen verwaltet. Als Bezeichner von Variablen sind in MiniPython alle Zeichenketten erlaubt, die aus Kleinbuchstaben und Ziffern bestehen und mit einem Buchstaben beginnen.

Beschränkung auf natürliche Zahlen

Der Bonsai-Modellrechner kann ausschließlich mit natürlichen Zahlen (0, 1, 2, 3, ...) umgehen, negative Zahlen oder gar Kommazahlen sind nicht vorgesehen. Diese Einschränkung wollen wir auch für unsere Hochsprache "MiniPython" machen.

Das Übernehmen dieser Einschränkung ist allerdings nicht selbstverständlich: Die Prozessoren alter Rechner (z.B die des Apple II oder des legendären Commodore C64) konnten z.B. auch nicht direkt mit Kommazahlen umgehen. Trotzdem unterstützten die Hochsprachen auf diesen Rechnern die Verwendung von Fließkommazahlen, was allerdings eine komplexe Übersetzung erforderte. So tief wollen wir hier nicht in die Materie einsteigen.

Als Daten sollen in MiniPython also ausschließlich natürliche Zahlen (0, 1, 2, 3, ...) verarbeitet werden. Das macht die Übersetzung in eine maschinennahe Sprache einfacher, hat aber auch die Konsequenz, dass eine Subtraktion wie 3 - 5 kein korrektes Ergebnis liefern kann. Das muss der Programmierer bei der Verwendung von MiniPython als Hochsprache berücksichtigen. Im folgenden Programm ist z.B. garantiert, dass keine unzulässige Subtraktion stattfindet:

x = 9
y = 6
while x != y:
    if x <= y:
        y = y - x
    else:
        x = x - y
    #end
#end

Ebenfalls nicht vorgesehen sind Zeichenketten (strings) oder Wahrheitswerte (boolean).

Ein- und Ausgabe

Da die Bonsai-Maschinensprache, in die unsere MiniPython-Programme übersetzt werden sollen, keinen Zugriff auf eventuelle Ein- und Ausgabe-Geräte gestattet, hat es wenig Sinn, MiniPython mit Ein- und Ausgabe-Befehlen auszustatten. Die Vorgabe der zu verarbeitenden Daten erfolgt in der Regel mit Hilfe von Zuweisungen an Variablen zu Beginn eines Programm. Im Beispiel sind das die Zuweisungen x = 9 und y = 6.

Eine Ausgabe von Daten ist ebenfalls nicht vorgesehen. Die berechneten Variablenwerte muss man nach der Berechnung ermitteln (etwa über Eingabe des Variablennamens auf der IDLE-Shell).

Suche

v
7.4.1.1
www.inf-schule.de/rechner/compiler/minipython/datenverwaltung
www.inf-schule.de/7.4.1.1

Rückmeldung geben